| aktuell |         home |    vita |    kontakt |    links |
2009 |     2010 |     2011 |     2012 |     2013 |     2014 |     2015 |     2016 |      text |

"Meine Bilder zeigen das Wechselspiel von Menschenwerk und Natur an real scheinenden Orten, bei denen es sich um Zwischenwelten aus Abbild und Imagination handelt. Wuchsformen und Landschaften begegnen Ordnungsstrukturen, räumlichen Eingrenzungen, Eingriffen und Umformungen durch den menschlichen Willen. Vorhandenes wird durch Assoziiertes erweitert, verfremdet, neu entworfen und durch den Malprozess neu definiert. Aus dem Bedürfnis, mir die Welt anzueignen und sie mittels der Malerei neu zu erfinden, bildet die Realität die erste Anregung. Es erfolgt sukzessive eine Veränderung durch die eigene Imagination und Intuition beim Malen und führt zu einem neuen ästhetischen Entwurf von Wirklichkeit, der mir vertraut und fremd zugleich erscheint."

 

Zwischen Paradies und Formung - Grenzräume moderner Landschaftsmalerei

von Anne Simone Krüger, Kunsthistorikerin M.A.